Wie jetzt? Aus 183 Filmen gesungen? Ich gebe zu, das klingt ein wenig sonderbar. Aber so ist es halt. Ganze 183 Filmschnippsel hat es gebraucht um Linkin Park’s ‘In the End’ auf eine völlig neue Art und Weise zu performen. Das Ergebnis und der Arbeitsaufwand, der hinter einem solchen Projekt steckt, lässt mich meinen imaginären Hut heben. Geil!

via YouTube / Danke Marco