[Anzeige] Inspirierender Reiseblog “Travellers Insight”

Heutzutage haben sich die Wege der Informationsbeschaffung gewandelt. Wollte man vor ein paar Jahren ein fernes Land bereisen, musste man sich noch auf die Empfehlungen von Freunden verlassen. Man hat sich Inspirationen bei Reiseformaten im Fernsehen geholt oder ist direkt den Weg in ein Reisebüro angetreten. Heutzutage lesen wir, wie du gerade auch, Blogs. Es ist einfach eine andere Art zu kommunizieren und sich Informationen zu einem Thema zu verschaffen. Aus einem persönlichen Blickwinkel kann man an der Reise der Blogger teilnehmen, sich inspirieren lassen oder gleich auf Angebote zugreifen, die einen wirklich interessieren. Was liegt da näher als ab und an ein paar andere Blogs zu empfehlen? Aus diesem Grund möchte ich euch heute den Reiseblog “Travellers Insight” vorstellen.

Immer dann, wenn ich mich mit einem neuen #Tyrotrip beschäftige, suche ich an erster Stelle Inspirationen. Reiseberichte, tolle Fotos von unbekannten Orten und die ein oder anderen Geheimtipps aus der Schatzkiste. Bereits dieser Prozess ist für meiner persönliche Reise essenziell. Dabei ist es beeindruckend, wie viele gebündelte Informationen man mittlerweile auf Reiseblogs finden kann. So auch auf Travellers Insight. In der Kategorie “Reiseberichte” findet man nicht nur unzählig viele Inspirationsquellen zu den einzelnen Kontinenten, man kann sich auch in liebevoll aufgearbeiteten Beiträgen, mit dem Thema Weltreise auseinandersetzten. Wie gehe ich an die Planung, welche Routen machen Sinn und mit wie vielen Ausgaben kann ich am Ende rechnen.

Aber auch ahnungslose Reisebegeisterte finden hier viele anregende Beiträge. So kann man sich auch Blog-Post nach Reisetypen anzeigen lassen und so vielleicht den nächsten Roadtrip planen. Dabei ist es egal, ob du deinen Schwerpunkt auf Städte, Kultur oder die Natur legst. Es gibt für jeden Typen Beiträge, in denen man sich verlieren kann. Infos, die man in einem klassischen Reisebüro meist vergeblich sucht.

Da ich ja auf einer Reise nie so wirklich still sitzen kann, und mir bereits nach einem Tag am Strand die sinnbildliche “Decke auf den Kopf” fällt, haben es mir die Roadtrips auf Travellers Insight besonders angetan. Ein kleines Beispiel:  Irlands Südwesten: The Wild Atlantic Way. Allein bei dem Titel möchte man doch am liebsten den Rucksack schnappen und sich auf ein Abenteuer begeben. Atemberaubende Panoramen, karibisch anmutende Sandstrände und schroffe Felsen. Allein wenn ich die satten grünen Wiesen und das zerfallene “Three Castle Head” sehe, springen meine Wanderschuhe aus dem Regal und wollen abgenutzt werden.

Falls ihr nun endgültig im Urlaubsfieber angekommen seid oder einfach noch ein paar Inspirationen braucht, schaut doch einfach mal bei den Jungs und Mädels vom Reiseblog Travellers Insight vorbei. Reiseziele weltweit, tolle Fotos und viele nützliche Tipps. Versprochen! Und damit das hier kein Monolog wird, würde ich mich über weitere Empfehlungen von euer Seite freuen. Denn das Wichtigste von allem: Eine gute Zeit haben und bloß nicht auf der Stelle treten.

Euer Tyrosize