• Kuba in zehn Tagen: Ein Reisebericht in Bildern 1/2

    kuba_tyrosize_havanna_varadero-20

    55 Jahre Wirtschaftsembargo, Sozialismus und karibischer Traum. Derzeit erlebt Kuba eine Art „Last Minute Tourismus“, was unterm Strich bedeutet: Jeder möchte das Land sehen, bevor die Amis erneut ihre Wurstfinger danach ausstrecken.
    Sollte man noch jetzt eine Reise in das „ursprüngliche“ Kuba wagen, ehe die großen Konzerne kommen und Fast-Food das Land die nächsten zwei Gürtellöcher kostet? Ich konnte mir zehn Tage lang einen kleinen Einblick im Land der begrenzenden Möglichkeiten verschaffen. Allerdings nicht aus dem oben genannten Grund, sondern weil der Flug besonders günstig war und wir dem kalten Wetter in Deutschland entfliehen wollten. Völlig ohne weitreichende Vorahnung zu Kuba versteht sich.

    Also auf nach Varadero – Kuba

    kuba_tyrosize_havanna_varadero-80

    Kuba ist den meisten als Eiland für Pauschaltouristen bekannt. Eine Insel, auf der es sich das ganze Jahr hindurch, dank des netten Klimas, für ein paar Wochen aushalten lässt. Und die Hochburg des Massentourismus ist – Varadero.

    Da ich mich nicht sonderlich für betonierte Hotelkomplexe mit All-Inclusive Leistungen interessiere, war Varadero nur ein Mittel zum Zweck. Direktflug von Köln nach Varadero für schlanke 450 Taler, sind in den Wintermonaten ein schlagendes Argument einen Abstecher nach Kuba zu wagen. Read More

  • Ich packe meinen Koffer

    IMG_9620-2

    So Freunde der untergehenden Sonne. Jetzt bloß nicht gleich in Schnappatmung verfallen. Der Blog schließt nicht seine Tore. Vielmehr darf man hier die Überschrift wörtlich nehmen. Ich packe wirklich meinen Koffer und mache mich bereit für einen Tyrotrip nach Kuba. Bedeutet: Ich alter Weihnachtsverräter fliege morgen früh der Sonne entgegen. Schön 10 Stunden bei Eurowings im Billigbomber sitzen und Richtung Varadero düsen. Bedeutet aber auch, dass es die nächsten zehn Tage hier etwas ruhiger werden wird. Ist aber auch nicht so wild, schließlich kann es nicht schaden das Internet mal Internet sein zu lassen und sich um die Familie zu kümmern. Macht euch ein paar schöne Tage und dann lesen wir uns im neuen Jahr wieder. In alter frische versteht sich.

    IMG_9671

    Da es mit dem Internet vermutlich auf Kuba nicht so besonders gut aussehen wird, werde ich die üblichen Kanäle wie Instagram und Snapchat wohl nicht großartig bedienen können. Falls es mir doch möglich sein sollte, so könnt ihr dort ja immer mal vorbeischauen. Ansonsten seid ihr herzlich eingeladen danach ein paar Bilder und vielleicht ein Video von unserer Reise hier auf dem Blog zu entdecken. Schauen wir mal.

    Falls ihr noch ein paar Tipps für Kuba auf Lager habt —> immer her damit!

    Ich wünsche euch jedenfalls ein paar tolle Tage, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

    Reingehauen.

    Tyrosize

  • Mit TAURO dem Wetter strotzen: Was du auf Reisen beachten solltest [Anzeige]

    tauro_Norwegen_Landschaft-9

    Meine Mutter pflegte schon immer zu sagen: „Junge, es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung.“ Und was soll ich sagen? Sie hat natürlich recht. Wenn man wie ich, viel draußen unterwegs ist um einsame Orte zu fotografieren, erlebt man die unterschiedlichsten Situationen. Momente, in denen einem eben diese Worte wieder in den Sinn kommen.

    tauro_Norwegen_Landschaft_-29

    Im Laufe der Jahre merkt man schließlich, dass man nicht am falschen Ende –sprich bei den Klamotten– sparen sollte. Aus diesem Grund statteten wir uns vor unserem dreiwöchigen Trip durch Norwegen, über den ich bereits mit Fotos berichtet hatte, bei tauro.de mit wetterfester Kleidung aus. Dabei waren uns drei Dinge besonders wichtig:Read More

  • Take me to Norway: Das Video zu unserem Trip durch die Berge

    norwegen_roadtrip_tyrosize-1-2

    Könnt ihr euch noch an unseren Roadtrip durch Norwegen erinnern? Ich hatte bereits einen Beitrag dazu verfasst und euch die 5555 Kilometer in 50 Fotos präsentiert. Natürlich sind dabei auch ein paar Videos entstanden, die ich endlich mal schneiden konnte. „Take me to Norway“ ist sozusagen das Video zu unserem Sommertrip durch die Berge. Leider hatte ich den Schwerpunkt auf die Fotos gelegt und wollte einfach mal die Seele baumeln lassen. Das war auch der Grund, warum ich nicht so viele Clips auf die Speicherkarte pressen konnte. Allerdings denke ich, dass die 1:24 wie im Flug vergehen. Also dreht erneut die Auflösung hoch und begleitet uns auf der Reise durch Norwegen. Film ab:Read More

  • Roadtrip durch Norwegen: 5555 Kilometer in 50 Fotos

    Norwegen_Landschaft_-26

    Ein Sommer in Norwegen. 18 Tage Regen, 5555 Kilometer über kurvenreiche Passstraßen, zwei fotobegeisterte Freunde, 22 feinste Dosen aus der Gourmetabteilung des Supermarkts und ein 3* Deluxe-Appartment im Kofferraum eines VW Passat mit Volvo Jetpack auf dem Dach. Eigentlich könnte man unseren Roadtrip quer durch den Süden Norwegens an dieser Stelle beenden. Doch ganz so einfach möchte ich es Euch und mir nicht machen. Immerhin sind auf unserer Reise einige tolle Fotos entstanden, die ich euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte. Den ein oder anderen Tipp, unmittelbar aus der Gürteltasche, findet ihr am Ende auch noch in kompakter Form

    Norwegen_Landschaft-9

    Lasst uns die Reise durch Norwegen gemeinsam beginnen

    Read More