• “Who’s phone is ringing?” Der beste Streich, während einer Vorlesung

    Wenn es im Raum mucksmäuschenstill ist und mit einem Schlag das Telefon anfängt zu klingeln, möchte man am liebsten im Erdboden versinken. Natürlichkann man es einfach ausschalten und hoffen, dass einem die Mitmenschen verzeihen. Allerdings ist es nicht ganz so einfach, wenn man Teil von Impractical Jokers ist und die ganze Aktion mit einer versteckten Kamera gefilmt wird. Was am Anfang noch ziemlich witzig ist, spitzt sich mit jedem Anruf weiter zu. Unbedingt bis zum Ende schauen. Großartig!Read More

  • Automatisch nervige Antworten an Scammer verteilen: Dieser Mail-Bot macht es möglich

    Was für eine geniale Idee. Zwar wird es nicht das endgültige Problem lösen (wenn das überhaupt möglich ist), aber zumindest die betreffenden Personen ein wenig beschäftigen. Frei nach dem Motto: Wie du mir, so ich dir! Alles was man tun muss – die nervige Mail an me@rescam.org weiterleiten. Im Video wird alles nochmal in Ruhe erklärt:

    „Hey, like the video said, I’m Re:scam. Netsafe built me as a new weapon in the fight against the billion-dollar email scam industry. I’m a sophisticated AI email program designed to reply to email scammers. When you forward a scam to me I adopt one of my many personas and I engage them in conversation, so they waste their time talking to a computer instead of targeting real people.“Read More

  • Cannabis frei Haus: Briteside liefert den Werbespot des Jahres

    Hier werden einfach mal sämtliche Klischees aufgerollt und verschreibungspflichtige Medikamente aufs Korn genommen. Briteside liefert damit nicht nur den besten Werbespot des Jahres, sondern auch Cannabis gleich frei Haus. natürlich nicht um auch auf Nebenwirkungen aufmerksam zu machen. Unter anderem: Euphorie, gesteigerter Appetit, unkontrollierbares Gekicher, erhöhte Sensibilität für musikalische Offenheit, verminderte Angst, Optimismus, usw.Read More

  • Dank „Stranger Things“ bricht die Webseite eines Museums völlig zusammen

    Das so ein Film auch ein geniales Marketinginstrument sein kann, zeigt dieses Beispiel auf beeindruckende Weise. Man nehme den „Stranger Things“ Zuschauerliebling Dustin und kleide ihn mit einem Dino-Hoodie des Science Museum of Minnesota. Nun muss man ihn noch passend in der Serie platzieren und schon bricht die Homepage unter dem Ansturm der Fans zusammen. Über 80.000 Stück wurden bereits verkauft. Aber ganz ehrlich? Ich hätte auch gern einen :D.Read More