• Ausgefallene Bilder aus Schrauben an die Wand bringen

    Meist läuft der Hase ja anders. Wenn man ein Kunstwerk an die Wand bringen möchte, schraubt man eine Schraube durch den Gipskarton. Bild aufhängen – fertig. Bei Andrew Myers aus Kalifornien kommt es erst gar nicht so weit. Hier sind die Schrauben (handelsüblichen Spax-Schrauben) bereits die ersten Pinselstriche. So entstehen Kunstwerke mit einer besonderen Dreidimensionalität. Eine kleine Auswahl könnt ihr hier finden:

    Read More

  • Neulich im Buchladen: Wenn Angestellte kreativ werden

    So ein Job im Buchladen stelle ich mir in der heutigen Zeit etwas langweilig vor. Die meisten Menschen lassen sich ihre Bücher nach Hause liefern, die wenigsten suchen den Weg in den Einzelhandel. Da kann bei den Angestellten schon mal Langeweile aufkommen. Doch was tun? Wie wäre es mit kreativ werden? In der „Librairie Mollat“, einer Buchhandlung in Bordeaux, werden die Bücher als wundervolle Ergänzung von Fotografien genutzt. Die entstandenen Bilder gibt es bei Instagram zu bewundern. Hier eine Auswahl.Read More

  • Ein Zeichen aus 5.000 Bäumen soll auf den Zustand der Erde aufmerksam machen

    Breath, ein Projekt des spanischen Künstlers Escif, soll darauf aufmerksam machen, dass sich unsere Erde dem letzten Balken des Akkus nähert. Mit Hilfe von 5.000 Bäumen soll ein Zeichen gesetzt werden. In ein paar Jahren könnte so jedes Foto des „Olivella“ Berges, vor der süditalienischen Stadt Sapri, ein riesiges „Akku wird geladen Zeichen“ enthalten. Die Landschaftsintervention soll zur Aufforstung der Wälder beitragen und wird auf insgesamt 120.000 Quadratmetern angesetzt.Read More