Ein Traum wird wahr: Unser eigener VW T3 „Bulli“

Ob der T3 als letzter Bulli bezeichnet werden kann? Da scheiden sich die Geister. Aber mal im Ernst: Ist doch völlig egal. Nach einer langen Suche und unzähligen Stunden der Recherche, steht er endlich auf dem Hof. Ein Volkswagen T3 aus dem Jahr 1988. Dank 95 PS Wasserboxer und Automatikgetriebe wird sich in der Zukunft zeigen, ob uns „Ernie“ die Haare vom Kopf frisst oder uns sicher an all die tollen Orte, welche sich mittlerweile auf einer Liste befinden, bringen kann. Es ist kein Alltagsauto, mehr eine Einstellung. Mit allen Konsequenzen die da noch kommen mögen.

VW T3 Joker mit Westfalia Ausbau

Da der T3 in der Vergangenheit nur in Familienbesitz war, ist der Zustand noch völlig Original. Keine verfummelte Bastlerbude, dennoch kein Neuwagen. Während die Innenausstattung noch in voller Pracht erstrahlt, ja ich sogar originale Schutzfolien aus der Küche entfernen musste, sieht man von außen die ersten Spuren der Zeit. Zwar steht der Bulli noch im ersten Lackkleid auf dem Hof, die typischen Stellen sind dennoch in Mitleidenschaft gezogen. So findet man den typischen Rost in den Falzen, aber eher im absoluten Anfangsstadium.

Der Motor schnurrt wie ein Bienchen, ist aber auch bei Tempo 120 ein kleiner Schluckspecht. Frei nach dem Motto: So lange noch Sprit da ist, muss er weg, schnappt sich unser neues Schmuckstück gern mal 15 Liter Super auf 100 Kilometer. Hilft ja nix, irgendwas ist immer. Und bekanntlich kommt ja Kraft von Kraftstoff. Oder so ähnlich. Das Getriebe rutscht nicht durch und Inspektionen wurden immer gemacht. Mal schauen ob der Wartungsintensive Motor mit originalen 120.000 Kilometern noch ein paar Jahre hält.

Derzeit bekommt er einen technischen Check, die passende Oldtimerzulassung und dann sollte den Ausflügen nichts mehr im Weg stehen. Wollt ihr in Zukunft noch mehr zum Fahrzeug wissen, an den Reisen von Ernie, Elli, Hennie und Olli teilhaben oder immer mal einen Statusbericht? Schreibt es in die Kommentare! Natürlich könnt ihr auch direkt bei Instagram vorbeischauen!

In grob einem Monat bekomme ich meinen VW T3 Joker wieder und dann geht es an die ersten Modifikationen. Mobile Solaranlage, Lackausbesserungen und ein wenig personalisieren. Die Liste ist lang. Ihr dürft auf weitere Beiträge gespannt sein und gern ein paar Tipps dalassen. Hier aber vorerst noch ein paar Bilder.

 

Euer Olli

Ein Pingback/Trackback