Der Papst und sein eigener Lamborghini Huracán

Der Lamborghini Huracán wurde 2014 als offizieller Nachfolger des Gallardo vorgestellt und wurde nach einem Kampfstier der spanischen Rasse „Conte de La Patilla“ benannt. Nun bekam der Papst seine eigene Version in feinstem Weiß und mit goldenen Applikationen. leider werden wir das Kirchenoberhaupt nich so häufig im Papamobil antreffen. Der Lamborghini soll für einen guten Zweck versteigert werden.  Schade aber auch.

via Jalopnik