Fotoshooting in der dritten Dimension

Unbenannt-1

Diese Woche begann mit einem Fotoshooting der etwas anderen Art. Ab dem 07. Oktober 2013 durfte das erste Kontingent der Offiziersanwärter an der Segelflugschule in Oerlinghausen/Nordrhein-Westfahlen erste praktische Erfahrungen in der dritten Dimension sammeln. Tyrosize war mit vor Ort um das ganze Fotografisch zu verewigen.

Nach einer Reise via Kfz ging es aus dem schönen Berlin ins 400 km entfernte Oerlinghausen in NRW. Mit an Bord eine Canon EOS 5D Mark II, das 14mm f2.8, ein 35mm f1.4 sowie das 100- 400mm f4.5- 5.6

Für mich war es das erste Shooting mit einer Vollformat DSLR und damit verbunden ein völlig neues Handling im Vergleich zu meiner privaten Systemkamera Panasonic GH3.

Leider gestaltete sich das Wetter und die damit verbundene Lichtsituation alles andere als optimal. Aber hey… es heißt ja „Leben in der Lage“ und so musste das Beste aus der Situation gemacht werden.

IMG_8075-2_800x1200

Nachdem ein die ersten klärenden Gespräche über den Lehrgang und den Ablauf getroffen wurden, ging es auch direkt ans Eingemachte.

Die Offiziersanwärter wurden vom ersten Tag an direkt mit dem Segelfliegen und den umfangreichen Tätigkeiten vertraut. Wie ich finde, eine tolle Sache. Zumal die jungen Soldatinnen und Soldaten hier gleich lernen was es heißt zusammen anzupacken und gemeinsam ein Ziel zu verfolgen.

Nachdem die ersten Aufnahmen sich auf meiner Speicherkarte verewigten, wurde auch direkt ein Platz in einem der Segelflieger geschaffen. Was bringt einem das Ganze fotografieren auf dem Boden, wenn man die dritte Dimension veranschaulichen möchte… richtig…nichts!

Zum Glück habe ich meine Höhenangst bereits überwunden, als ich im jungen Alter des Öfteren von unserer Hausmauer gesprungen bin, mit den Ohren wackelte und annahm wenigstens für ein paar Sekunden geflogen zu sein.

PicsArt_1381244858520

Leider war es aufgrund des Wetters und der Spiegelungen innerhalb des Segelfliegers nur bedingt möglich mit der Kamera zu wirken und somit musste eine Lösung gefunden werden. Da der Flugplatz Oerlinghausen aber bestens mit motivierten Piloten und dem entsprechenden Fluggerät ausgestattet ist, ging es erneut mit einem Ultraleichtflugzeug  in die Lüfte.

Alles in allem eine tolle Erfahrung. Nicht nur das fliegen an sich, sondern auch was es bedeutet aus einem Flugzeug heraus bei offener Tür, Bilder zu schießen.

Die Fotos, zumindest einen Auszug, gibt es bereits auf der Facebook-Seite der Bundeswehr zu sehen.

IMG_7834-2_1200x800

Für Anmerkungen, Tipps und Anregungen steht Euch wie immer die Kommentarfunktion zur Verfügung.

Euer Tyrosize